Workshop Update

Update zu unserem Workshop am 26.08. und 27.08.2017 in der Pirminiushalle in Hornbach:

Eigentlich ist die Anmeldfrist ja schon abgelaufen – aber wie das so mit Anmeldefristen ist, die sind dazu da, dass man sie verlängert… Der Workshop ist fast ausgebucht und aktuell hätten wir noch einige wenige Plätze für Sängerinnen und Sänger in den Stimmlagen Alt und Sopran frei. Tenor und vor allem die Bassisten unter uns freuen sich auf ein paar mehr Herren und Damen, die sich zu uns gesellen wollen.

Wer also noch Lust hat, ein super Chor-Wochenende mit Gospel and Praise, Malcolm Chambers, Tine Hamburger und Jay T. Hairston II zu verbringen – der sollte sich beim Workshop anmelden: Anmeldung zum Workshop

Anmeldungen bitte per Mail an workshop@gospelandpraise.de

Gerne auch persönlich in unserer Chroprobe – derzeit in der Protestantischen Kirche in Zweibrücken-Mittelbach. Montags, nicht vor 20:15 Uhr.

Wir freuen uns auf alle, die Lust auf ein tolles Chorwochenende haben.

Tine und Malcolm

Workshopleiter freuen sich schon sehr auf den Workshop in Hornbach

Unsere Simone hat am Wochenende in Neustadt Malcolm Chambers und Tine Hamburger getroffen! Die beiden freuen sich schon riesig auf das Wochenende in Zweibrücken und Hornbach – in der Gegend waren sie noch nie und sind schon ganz gespannt auf uns.

Wer also noch Lust hat, ein super Chor-Wochenende mit Gospel and Praise, Malcolm Chambers, Tine Hamburger und Jay T. Hairston zu verbringen – der sollte sich beim Workshop anmelden.

Anmeldungen bitte per Mail an workshop@gospelandpraise.de

Oder einfach das Anmedeformular herunterladen, ausfüllen und an uns zurück schicken.

 

 

Danke, Danke, Danke!

Die Sparkasse Südwestpfalz unterstützt unseren Workshop mit unglaublichen 1.000 €!

Wir können gar nicht genug DANKE! dafür sagen. Damit sind wir als kleiner Verein ein wenig beruhigter, dass wir das große Projekt auch wirklich stemmen können.

Übergabe des Spendenschecks der Sparkasse Südwestpfalz an Gospel and Praise

Im Pfälzischen Merkur ist ein großer Artikel von Volker Baumann erschienen. Auch dafür sagen wir DANKE! Hier als PDF zum Download.

Es sind noch ein paar Plätze frei – Anmelden zum Workshop könnt Ihr euch hier auf der Homepage oder per Mail an workshop@gospelandpraise.de

Das wird ein super tolles Wochenende!

Workshop mit Malcolm Chambers (Schweden) und Tine Hamburger (Deutschland) 26./27. August 2017

Atempause am Samstag

Am Samstag, 13. Mai 2017 ab 10:45 Uhr dürfen wir wieder eine „Viertel vor elf Atempause“ in der Alexanderskirche gestalten.

Seit ein paar Jahren gibt es schon die Atempausen um „Viertel vor elf“ in der Alexanderskirche. Die Besucher des Wochenmarktes sind eingeladen, für eine kleine Weile innezuhalten und einem Konzert zu lauschen.  Die Reihe wird belebt von ganz unterschiedlichen Musikern und Künstlern.

Wir freuen uns sehr, dass wir schon im dritten Jahr eingeladen wurden, einen der Samstage zu gestalten. Dies tun wir sehr gerne und freuen uns, diese wundervolle Kirche mit unserer Musik und dem „Spirit of Gospel“ zu füllen.

Der Eintritt ist frei, wie zu allen Veranstaltungen der Reihe „Atempause“ in der Alexanderskirche.

Konzert am 9. April

Benefizkonzert in Schorbach (F)

Wir freuen uns schon auf den 9. April in Schorbach (F) wo wir mit den beiden franzöischen Chören zusammen ein Benefizkonzert in der Kirche geben werden.

Benefizkonzert in Schorbach (Frankreich)

Wir sind immer wieder gerne bei den Nachbargemeinden in Frankreich. Nachdem wir letztes Jahr schon ein Benefizkonzert in Liederschied gegeben haben,  damals für eine Frau die bei einem Brand alles verloren hat,  sind wir diesmal mit zwei anderen Chören in Schorbach.

Benefizkonzert am 9. April 2017 ab 15:00 Uhr
in der Kirche Saint-Rémy in Schorbach (F)

Bei dieser Benefizveranstaltung geht es um Hilfe für einen behinderten Jungen. Das Elternhaus soll behindertengerecht umgebaut werden und die finanziellen Mittel der Familie reichen nicht aus.

Schorbach liegt aus Richtung Hornbach kommend vor Bitche.
Das kleine Dorf hat eine wunderschöne Kirche und ein Beinhaus aus der romanischen Zeit. Es lohnt sich also auf jeden Fall, da mal hinzufahren.

Wir freuen uns,  Menschen in unserer Region zu unterstützen und dabei ist es uns egal, ob da ein D oder ein F vor der Postleitzahl steht.